top of page
  • AutorenbildAnna

Mord für die Ohren

Endlich ist es soweit: Mein HÖRSAAL hat eine neue Sitzecke bekommen. Ab heute startet die wöchentliche Folge einer cozy-crime Geschichte. Ich glaube, so heißt das Genre neudeutsch!

Bei meinem letzten Gutshauskonzert auf dem #GutGanzow muss ich wohl von einer Muse geküsst worden sein. Falls das so war, an dieser Stelle recht herzlichen Dank Frau Muse für die Idee!

Sicherlich hat sich jeder schon mal beim Anblick eines altes Gebäudes gefragt, was die Mauern erzählen würden, wenn sie könnten. Das wäre eine der spannendsten Geschichtsstunden ever. Daher lasse ich "Teile der Wand" in meiner neuen Geschichte erzählen, wie es war, Ende des 19. Jahrhunderts in einem Gutshaus. Natürlich gehört auch ein wenig #Mord&Totschlag dazu, und ich bin gespannt, ob wir den Mörder schnappen.

Die Vorlagen für meinen "Tatort" habe ich aber nicht nur in Ganzow, sondern auch im #GutshausNiendorf bei #Wismar gefunden. Fachkompetente Unterstützung gibt es von den Gutsherren und ich freue mich schon riesig aufs Ermitteln!

Da sich meine Geschichten erst beim Schreiben so richtig entfalten, weiß ich zwar, dass fast jeder auf dem Gut ein sehr persönliches Mordmotiv besitzt, aber auch ich werde mich von Folge zu Folge überraschen lassen.

Besucht uns gerne im Hörsaal! Jeden Freitag wird die neue Folge gesendet und ich hoffe, dass wir bis Weihnachten wissen, wer es war. Kleiner Tipp: ein Gärtner spielt auch mit :-)

Wundert Euch nicht über die doch recht harmlose erste Folge. Ist schließlich mein erster Mord!


Diese Hörbuchfolgen werden jedoch nur für einen begrenzten Zeitraum kostenfrei zu hören sein. Also, wie woanders auch: Rechtzeitiges Erscheinen sichert die besten Plätze!


Ich wünsche Euch eine tolle neue Woche!

WIR LESEN UNS!





28 Ansichten0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page