top of page
  • Anna

HEUTE NICHT - ODER DOCH?


Ich fühle mich heute wie das Wetter vor meinem Küchenfenster: Einfach mal "NÖ"!

Ihr kennt sicher auch diese Tage oder Wochen (?), da möchte man gerne tageweise eingekuschelt auf der Couch verbringen, bloß nicht in die böse Welt hinaus, auch nicht per Telefon, Whatsapp oder irgendwassen. Falls Ihr wisst, wovon ich spreche (und ich weiß, dass Ihr es wisst), dann könnt Ihr mich sicher verstehen oder um es mit den Worten meines dreijährigen Nachbarn im Brustton der Überzeugung zu sagen: HEUTE NICHT!

Was unternimmt man dagegen? Einen Ausflug! "Ausflug" hilft mir immer. Ich komme dann auf neue Ideen, mir fallen die abenteuerlichsten Geschichten ein und einiges löst sich - in meinen verklebten Emotionen.

Also ab durch die Tür und nach draußen: Regen bei 6 Grad. Großes Kino und meine Stimmung senkt sich um weitere 3 Grad! Ich mache mich in den Osten auf. Im Osten geht die Sonne auf, vielleicht ist sie ja noch da und tatsächlich finde ich dort heute mein Glück. Langer Marsch am Strand, bei Sturm und Sonne, kleiner Wein an der Promenade mit guten Gesprächen und liebevollen Verständnis, umgeben vom Lieblingsmenschen.

Und jetzt? Sitze ich in meiner kerzenübervölkerten kleinen Küche, höre den Regen, der ans Fenster prasselt, versuche dem aktuellen Tatort zu folgen und bin wirklich dankbar. Dankbar für zwei Stunden an der Ostsee und einem klaren Kopf!

Die nächste Woche wird eine große Wendung in meine Projekte bringen, ob nach vorn oder ein paar Meter zurück weiß ich noch nicht; fest steht, alles wird sich für mich ändern, so oder so. Ich bin gespannt und auch ein klein wenig ängstlich, aber abwenden kann ich die Ereignisse der nächsten Tage nicht. Also auf zu neuen Ufern! Im nächsten Wort zum Sonntag lasse ich Euch daran teilhaben.

Bis dahin wünsche ich Euch eine wunderschöne neue Woche!

WIR LESEN UNS!


9 Ansichten0 Kommentare
bottom of page