top of page
  • AutorenbildAnna

Farbe gegen Grau

Nun ist es passiert: Die Haare sind ab. Seit Freitag laufe ich mit appen Haaren durch die Welt, also eher ohne diese überflüssigen "Spitzen". Die habe ich meiner Friseurin geschenkt und hoffe, sie wird glücklich damit. Das war sie scheinbar bereits während des "Schneidevorgangs", wenn ich ihr fröhliches Lächeln richtig interpretiert habe. Es stützt meine These, dass man Friseure genau mit diesem Satz glücklich macht: Schneid alles ab!


Mal schauen, wie es mir mit dieser Frisur geht. Momentan fühl ich mich trotzdem noch sicherer mit Mütze.


Als kleine Ablenkung von appen Haaren und Buchproduktionsendstress habe ich das Druckereigespräch mit einer kurzen Shoppingtour durch Berlin verbunden. Liebe Berliner, nehmt es nicht persönlich: Eure schöne Stadt ertrage ich maximal einen Tag lang. Es ist mir von allem ein wenig zu viel, zu laut und zu bunt. Durchatmen kann ich immer erst auf der Rückfahrt, nachdem ich gefühlt die letzten acht Stunden die Luft angehalten habe.


Die Berliner Verkäuferfreundlichkeit erschöpft sich meist in einer schnoddrigen Ansage und als Kunde hofft man, nicht noch einen Abschlussbax zum Kassenzettel zu bekommen. An alle Berliner Verkäufer und -innen: Am Samstag wart Ihr die Besten der Welt. Super freundlich, fröhliche Situationen, irre zuvorkommend und einfach nur DANKE, dass Ihr ausgerechnet mich bedient habt. Mir als kleiner Geizkragen tut Geldausgeben ja immer ein wenig weh, den Schmerz habt Ihr durch Service und humorvolle Gelassenheit mehr als wett gemacht.


Das Wetter hat dafür alles gegeben und mit grauem Nieselregen den April eingeläutet. Aber gut, meinen Haaren bzw. denen, die nicht mehr da sind, hat das gar nix ausgemacht. Und heute, zurück in meinem Lieblingslübeck schien die Sonne strahlend auf Backstein und Trave.


Nächste Woche sollen endlich die Kartons mit den neuen Büchern kommen. Habe die Druckerei mit Marzipan bestochen und das scheint beschleunigend zu wirken.

Ich warte schon sehnsüchtig darauf und freue mich, wie ein kleines Kind auf die Inspektion des Bücherlagers. Und wenn die nix posten, schicke ich Euch ein Foto in den nächsten Blog :-)


Nun aber ab in die neue Woche, die zum Glück nur vier Tage hat und dann ist laaaaanges Wochenende.

Habt tolle Ostern und fahrt mal nach Berlin. Die sind da gerade voll entspannt druff!


WIR LESEN UNS!

16 Ansichten0 Kommentare

Commentaires

Noté 0 étoile sur 5.
Pas encore de note

Ajouter une note
bottom of page